El Gouna: Heimat des Windes mit venezianischem Flair

 El-Gouna.jpg

Die ägyptischen Götter müssen Wind und Wassersport geliebt haben. Wir könnten keine bessere Erklärung für die perfekten Bedingungen finden, die unsere Kiter hier das ganze Jahr über vorfinden.

Dank des ägyptischen Windgottes Sobek und der besonderen geographischen Lage von El Gouna bläst der Wind hier permanen. Etwa 35 Kilometer westlich von El Gouna erhebt sich eine große Gebirgskette auf 1300 Meter, im Norden wirkt der Golf von Suez als kühles Pendant. Die Sinai-Halbinsel im Osten bietet einen effektiven Windkanal.

Deswegen sind windlose Tage an der großen, kristallklaren Flachwasserlagune rar. Wir haben perfekte Bedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene sowie für Experten.

El Gouna hat auch architektonisch etwas Besonderes zu bieten:

Heka, der ägyptische Gott der Schöpfung, hat El Gouna zu einem magischen Ort verzaubert, den wir heute Venedig des Nahen Ostens nennen.

El Gouna bezaubert den Besucher mit seiner malerischen Mischung aus nubischem und modernem Stil und seinen unzähligen Kanälen und Brücken. Kein anderer Ort am Roten Meer hat einen so einzigartigen Charakter, einen faszinierenden Charme. Am Abend übernimmt Hathor, die Göttin der Liebe, des Tanzes und der Musik, das Leben und sorgt für ein pulsierendes Nachtleben. Die Stadt bietet über 100 Restaurants, Bars und 14 sehr unterschiedliche Hotels, vom exquisiten kleinen Familienhotel bis zu einem schicken Fünf-Sterne-Palast. Es gibt also viel zu entdecken! Auch dank moderner Infrastruktur wie störungsfreier Mobilfunknetze, vielen Tuk-Tuks, drei kleinen Jachthäfen und Apotheken mit europäischem Standard. All dies macht El Gouna zum besten Reiseziel am Roten Meer!